· 

Hoppla jetzt hoppeln die Hasen....

Fast hätte ich ihn absagen müssen den Osterstickkurs bei der Manufaktur Goldau an diesem Samstag.

Es war mir so gar nicht zum hoppeln zumute, da mich seit unseren Ferien in Venedig ein grausamer Ischias plagt. Dabei war ich noch nicht einmal am Carnevale die Venezia dort.

Ich habe mich die ganze Woche vor dem Kurs vor mich hin geschleppt und musste mich so richtig motivieren und ein wenig eine masochistische Ader in mir finden....denn den Kurs wollte ich auf alle Fälle durchführen.

Es gab ja genug Vorarbeiten für den Kurs zu erledigen, wo ich mich noch etwas schonen konnte.

Kursunterlagen mussten noch zusammengestellt werden und dann war da noch das Schnittmuster.

Schande über mein Haupt hatte ich bei meinem Anfängerkurs mit der Chenille Technik mein Fresszettel Kids-Art Schnittmuster mit dabei. Was wurde ich ausgelacht;-). Natürlich auf eine liebenswerte Weise.

 

Nun bei diesem Kurs wollte ich das natürlich anders machen. Ab und zu kommt da schon ein wenig Perfektionismus zum Vorschein "hüstel".

Ich habe allen Kursteilnehmerinnen das Schnittmuster von meinem Fresszettel Kids-Art Schnittmuster kopiert und den Kursunterlagen beigelegt, damit sie es mit nach Hause nehmen können.

A propos Perfektionismus....das Kids Art habe ich nicht  mit kopiert. Denn das würde den Wert des Papiers ins unermessliche steigern. Also doch nicht ganz so perfekt.

 

Auch ein Kursbeispiel musste her. Da habe ich einen süssen Molly Shopper gezaubert. Eigentlich hätte auch noch ein Monty Untensilo folgen sollen. Das habe ich aber leider nur unvollendet geschafft, weil ich musste meinen Elan  postwendend büssen. Ich bin da irgendwie lernresistent was das Schonen anbelangt.

Ein Dickkopf eben.

Was ich mir aber nicht habe nehmen lassen....

Dieses Kurs-give away für meine Kursteilnehmerinnen. Ich finde das selber immer so schön mit diesen kleinen Aufmerksamkeiten, wenn ich einen Kurs besuche, dass ich das auch so machen wollte.

Punchen konnte ich es ja sitzend am PC und gestickt sind diese Häschentäschchen ganz fix.

(eigentlich eine ganz tolle Tischdeko für den Ostertisch gell?!)

Zum Glück war ich aber dank einer himmelhochjauchzenden Massage am Freitag soweit wieder hergestellt, dass ich mich fast schmerzfrei am Samstag morgen auf nach Goldau machte.

Ja ich hatte es mir ja in den Kopf gesetzt und wo ein Wille ist, da hat ein Ischias aber so überhaupt gar nichts zu suchen! Wenn das nur immer so einfach wäre ;-).

Auf jeden Fall….ich war da und der Kurs konnte starten.

Die Qual der Wahl waren natürlich die vielen tollen Wachstücher und beschichtet Leinen,  die wie ein Zauberwald an der hinteren Wand im Shop stehen. Eigentlich könnte man da unendlich lange Zeit verbringen mit Stöffchen streicheln und Farbkombinationen austesten.....

Für mich ist das so spannend, was sich die Kursteilnehmerinnen aussuchen.

An diesem Kursnachmittag (okey es war der erste den ich mit meinen Häschen angeboten habe) war Molly die absolute Favoritin.

Die Stoffauswahl ging zügig über die Bühne. Ich denke es waren alle so neugierig auf das Sticken, dass das Stöffchen streicheln sekundär war, denn die Häschen sind zum streicheln nachher ja auch viel schöner:-).

Von Stick-Anfängern bis Stickprofis  war alles dabei bei diesem Kurs. Eine tolle Durchmischung die sich wunderbar ergänzt hat. Ich bin ja selber auch noch am lernen....nein nicht das Sticken...das kann ich ganz gut denke ich.....nein das Kurs geben ist für mich noch etwas Neuland und ich sage euch ich bin da schon vor den Kursen so ziemlich nervös. Ich hoffe man merkt das nicht ganz so arg! Es wird sich aber sicher nach dem 100ten Kurs dann legen. Bestimmt!

Es wurden Stoffresten ausgesucht aus meiner Restenkiste, geplaudert, aufgetrennt, wieder neu eingespannt und noch einmal von Vorne begonnen, die Maschine frisch justiert, weil etwas hängen blieb und sich der Rahmen verschoben hatte,  Ohren doppelt gestickt, den Häschen Strümpfe verpasst.....

alles egal! Kurse sind zum lernen da und wir hatten fast die ganze Bandbreite von Erfolg und Misserfolg die es beim sticken geben kann. Die 3D Technik ist ja ab und zu schon etwas knifflig. Wer diese aber schon gestickt hat, für die ist meist eine einfachere Applikation mit weniger übereinanderliegenden Teilen dann viel einfacher.

Ich habe für den Kurs extra ein Nähprojekt gewählt, das auch zu Hause einfach fertig genäht werden kann. Der Fokus meiner Kurse sind das Sticken mit allen Facetten.

Die meisten wurden bereits am Kurs fertig mit dem genähten Täschchen oder Utensilo und ich muss sagen sie sind alle so zauberhaft geworden!

Fünf Molly's und ein Monty durften am Kursende in die Welt hinaus hoppeln!

 

Meinen ganz herzlichen Dank an meine Kursteilnehmerinnen, dass ihr da wart und für das tolle Feedback zum Kurs und an die Manufaktur Goldau für die Möglichkeit meine Kurse bei euch durchführen zu können!

Weitere Kursdaten könnt ihr bei der Manufaktur Goldau sehen und auch gleich dort auf der Homepage buchen, falls ihr Lust habt dabei zu sein beim nächsten mal.

 

Herzlichst Karin

Kommentare: 4
  • #4

    Karin (Mittwoch, 13 März 2019 14:06)

    #2
    Liebe Rita
    Ja es war so toll am Samstag! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!
    Es wäre schön, wenn ich dich an einem der nächsten Kurse bei mir begrüssen darf:-). Die Häsli kann man auch gut mal an den Löffeln nehmen, wenn sie nicht so recht wollen wie du.
    Ich kann dir das dann sehr gerne zeigen :-).
    Ganz liebe Grüsse Karin

  • #3

    Karin Wipfli (Mittwoch, 13 März 2019 14:00)

    #1
    Liebe Melanie, es hat mir richtig Spass gemacht und konnte meine Schmerzen ganz gut vergessen;-). Am Abend zu Hause konnte ich ja dann die Füsse hoch legen und gut war.
    Herzlichen Dank an euch, dass ich bei euch dabei sein darf. Auch für deine Hilfe während dem Kurs und beim Aufräumen bin ich dir sehr dankbar.
    Es liebs Grüessli Karin

  • #2

    Rita (Mittwoch, 13 März 2019 12:42)

    So gut geschrieben - kann es mir sehr gut vorstellen wie es zu und her ging und ganz bestmmt mit viel lachen! Und Ratschläge und Tipps austauschen, ist immer gut. Ich müsste auch noch einen Kurs bei dir buchen - ich habe immer das Problem, dass sich der ganze Rahmen verschiebt beim Ohren annähen! Trotzdem gebe ich nicht auf, und die herzigen Häsli stehen auch schon wieder auf meiner To-do-Liste! Sind sind einfach allerliebst!
    Aber auch dein Give-Away ist schnusig und als Osterdeko bestens geeignet! Hut ab, dass du das alles so gut vorbereitet und durchgestanden hast trotz deiner Schmerzen! Herzlichst Rita

  • #1

    Melanie @ Manufaktur (Mittwoch, 13 März 2019 06:43)

    Liebe Karin, danke für deinen grossaertigen Einsatz trotz Schmerzen!
    Schön, dass du so Team der Manufaktur bist.
    Herzlichst, Melanie